Publikation International / Transnational - Globalisierung - Krieg / Frieden - Migration / Flucht - Europa / EU Internationaler Gipfel der Alternativen. Dokumentation zum Kongress in München / Garmisch, im Juni 2015

Viele Monate hat der Trägerkreis Alternativgipfel an einem Internationalen Kongress gearbeitet, um ein inhaltliches Gegengewicht zum elitären, undemokratischen und intransparenten G7-Gipfel zu schaffen, der im Juni 2015 in Elmau, Oberbayern stattfand.

Information

Reihe

Buch/ Broschur

Erschienen

September 2015

Gemeinsam ist es uns gelungen, über zwei Tage hinweg ein abwechslungsreiches und spannendes politisches Bildungsprogramm zu organisieren. Ungewöhnlich, jedoch sehr bereichernd war die spektrenübergreifende Zusammenarbeit: Insgesamt 38 Organisationen aus großen und kleinen NGOs, Gewerkschaftsjugenden, Stiftungen und Partei-Fraktionen erarbeiteten ein vielfältiges Programm mit Podiumsdiskussionen, Referaten, Workshops und einem Theaterstück. Wir alle kommen aus unterschiedlichen politischen und karitativen Zusammenhängen, haben oftmals unterschiedliche Analysen und Schwerpunkte, uns einte jedoch die Kritik an der fatalen Politik der G7, die weltweit für Krieg, Hunger, Armut, Diskriminierung und Prekarisierung steht. Es galt die leeren Versprechungen der vergangenen G8-Gipfel aufzudecken und wirkliche Alternativen für eine friedliche, solidarische und ökologische Welt sichtbar zu machen. Uns begleitete der Gedanke: „Eine andere Welt ist nicht nur möglich, sie ist nötig!“


Zur Gesamtausgabe: Klick hier.

Die Zeitschrift kann in Printversion im Büro des KEV-RLS BY bestellt werden.

Inhalt:

Einleitung, S. 2

Corina Schuster, Julia Killet, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern, Kurt-Eisner-Verein für politische Bildung e.V. Bericht Alternativgipfel, S. 2

Julia Killet, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern und Gisela Voltz, Mission Eine Welt, Eröffnungsrede, S. 6

Heidi Meinzolt, Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit, Wirtschaft ist die Fratze des Krieges, S. 7

Andrej Bagoutdinov, Dolmetscher von Vasily Koltashov, Bürgerkrieg in der Ukraine: Alternativen, S. 8

Wahida Samad, Aktivistin aus Afghanistan, Asylum Seekers, S. 9

Übersetzung, Asylsuchende, S. 10

Ufuk Berdan, Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland (ATIF), Fluchtursachen und die tödliche Flüchtlingspolitik der Herrschenden, S. 11

Sabrina Schmitt, Ärzte der Welt e.V, Dimensionen der globalen Gesundheitskrise – Perspektiven aus Deutschland und Griechenland, S. 12

Prof. Jayati Gosh, Jawaharlal Nehru University in Neu Delhi, The failed project of Europe, S. 13

Übersetzung, Das gescheiterte Projekt Europa, S. 13

Jürgen Kaiser, erlassjahr.de, Die globale Schuldenkrise: Wer gewinnt – wer verliert?, S. 14

Philipp Salzmann, FIAN Österreich G7-Gipfel: Stärkung der Konzernmacht und Verschärfung des Hungers, S. 15

Carsta Neuenroth, Brot für die Welt, Stärkung von Frauen im Kontext von Ernährungssicherheit und Landwirtschaft, S. 16

Prof. Christa Randzio-Plath, Stellvertretende Vorsitzende VENRO, Vorsitzende Marie-Schlei-Verein, Für eine geschlechtergerechte Welt, S. 18

Sixbert Mwanga, Climate Action Network Tanzania, The challenges of policy in promoting safe and sustainable energy to majority in Tanzania, S. 19

Übersetzung, Herausforderungen beim Bemühen um die Versorgung der Bevölkerungsmehrheit in Tansania mit sicherer und nachhaltiger Energie, S. 19

Sabine Minninger, Brot für die Welt, G7 und Klima: Raus aus der Kohle, Kohle auf den Tisch, Verteilung der Risiken, S. 20

Conrad Schuhler, isw – Institut für sozialökologische Wirtschaftsforschung, Ergebnisse von Elmau: G7 will Dominierungsstrategie verschärfen, S. 21

Walter Listl, isw – Institut für sozialökologische Wirtschaftsforschung), Einige Erfahrungen, erste Bilanz der Gegenaktionen, S. 22

Jörg Staude, LiMa (Linke Medienakademie), Wir können es schaffen, S. 24

Luise Aetdner, Fotos auf Seite: 1, 3, 5, 7, 10,1 5, 17, 21, 23.