1. September 2019 Diskussion/Vortrag Antikriegstag 2019

"Kriege beenden. Abrüsten statt Aufrüsten!"

Information

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Neuburger Kasten
Fechtgasse 6t
85057 Ingolstadt

Zeit

01.09.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Krieg / Frieden

Zugeordnete Dateien

Die Friedensbewegung der Region Ingolstadt führt seit Jahren zum Antikriegstag eine Veranstaltung mit renommierten FriedenspolitikerInnen durch.

Innerhalb der EU ist eine wesentliche Erhöhung der Militärausgaben geplant. Aber hat die derzeitige militärgestützte Sicherheitspolitik dauerhafte Sicherheit gebracht oder nicht ständige neue Unsicherheiten? Waren Auslandseinsätze der Bundeswehr seit dem Jahr 2000 erfolgreich? Es scheint weiterhin die Überzeugung vorhanden zu sein, dass Gewalt „das Böse“ und damit die Bedrohung beseitigen kann. Dieses Denken ist Grundbestandteil der sogenannten Sicherheitslogik. Sie führt aber weder zur Sicherheit noch zum Frieden. „Pazifismus ist realistischer als Realpolitik“! Wie kann eine nachhaltige zivile Sicherheitspolitik ausgestaltet werden?

Referent: Thomas Carl Schwoerer, Verleger, Autor, Bundessprecher der DFG/VK

Moderation: Roland Keller

Eine Veranstatlung des KEFIN in Kooperation mit dem KEV.

Standort

Kontakt

Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 (0)89 51996353