2. Mai 2019 Konzert «Die Trommel passt sich zornig an. Zum 100. Todestag von Gustav Landauer»

RevolutionsWERKSTATT - 100 Jahre Bairische Revolution und Räterepublik

Information

Veranstaltungsort

Landauer-Denkmal / Waldfriedhof
Fürstenrieder Str. 288
81377 München

Zeit

02.05.2019, 17:00 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Parteien- / Bewegungsgeschichte, Revolutionen100

Zugeordnete Dateien

Ansprache von Siegbert Wolf (Frankfurt/M.) und Musikperformance:
«Die Trommel passt sich zornig an. Zum 100. Todestag von Gustav Landauer»

Die Musikperformance «Die Trommel passt sich zornig an» setzt Landauers Theorie zur sozialen Revolution mit Sprecher und Trommler künstlerisch um. Teil 1: Zerstörung der alten Begrifflichkeit nach der Sprachtheorie von Fritz Mauthner. Teil 2: Kontemplative Innerlichkeit nach Meister Eckhart. 3. Teil: Dynamische Neukonstruktion in Unschärfen, Paradoxien und Widersprüchen.

Oliver Augst, Ludwigshafen, Konzept, Komposition
Reto Friedmann, Neunkirch (CH), Konzept, Text
Jaap Achterberg, Schinznach Dorf (CH), Sprecher, Sänger
Jörg Fischer, Wiesbaden, Trommler
Dr. Siegbert Wolf, Frankfurt/M., Ansprache

  • Bei Regen in der Sendlinger Kulturschmiede!


Zum gesamten Programm der Reihe «Revolutionswerkstatt - 100 Jahre Bairische Revolution und Räterepublik»: klick hier

Logo Revolutionswerkstatt

Eine Veranstaltungsreihe des Plenum R, in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein / Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern und der Sendlinger Kulturschmiede e.V. Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksausschusses 6 Sendling und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. 

Für weitere Veranstaltungen der Rosa-Luxemburg-Stiftung zu den Revolutionsjubiläen: klick hier

Standort

Kontakt

Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 (0)89 51996353