12. November 2019 Diskussion/Vortrag Hommage an Kurt Eisner - Gespräch mit seinen Enkeln

Albert E. Gurganus aus den USA präsentiert seine neue Biographie: «Kurt Eisner: A Modern Life»

Information

Veranstaltungsort

Gewerkschaftshaus Nürnberg (Raum Burgblick)
Am Kornmarkt 5-7
90402 Nürnberg

Zeit

12.11.2019, 19:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Parteien- / Bewegungsgeschichte

Zugeordnete Dateien

Kurt Eisner (1867-1919)
Revolutionär, Gründer und erster Ministerpräsident des Freistaates Bayern, Autor, Pazifist und Sozialist, ermordet am 21. Februar 1919 von einem Rechtsextremisten.

Prof. em. Albert Earle Gurganus aus den USA präsentiert seine neue Biographie: «Kurt Eisner: A Modern Life»

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

  • Eröffnung:
    Jürgen Göppner, ver.di Mittelfranken
    Begrüßung durch Wolfram Kastner, Kurt-Eisner-Kulturstiftung und Julia Killet vom Kurt-Eisner-Verein für politische Bildung in Bayern e.V.
  • Rezitation aus dem bislang unbekannten Tagebuch des jungen Kurt Eisners: Patrica Litten, Künstlerin
  • Podiumsgespräch mit den Enkelinnen und Enkeln Kurt Eisners: Gerda Grassmann, Kurt Eisner, Jürgen Strahl sowie der Kurt-Eisner-Forscherin Dr. Cornelia Kirchner-Feyerabend zum Thema «Ausgegrenzt - gehetzt - verfolgt - ermordet: Was Mitstreiter*innen und die Familie Kurt Eisners nach seiner Ermordung erleben mussten» Moderation: Sepp Rauch, ver.di Kulturforum

Anmeldung zur gemeinsamen Fahrt aus München nach Nürnberg (Abfahrt ca. 17Uhr): dennis.riedl@rosalux.org

Veranstalter*innen:
ver.di Mittelfranken, Kurt Eisner Verein, Das andere Bayern e.V., Kurt-Eisner-Kulturstiftung. 

Standort

Kontakt

Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353