1. Dezember 2019 Seminar Linke Kommunalpolitik - Eine Einführung

Tagesseminar: Rechtliche, organisatorische, strategische und kommunikative Grundlagen

Information

Veranstaltungsort

Wahlkreisbüro Simone Barrientos
Grombühlstraße 18
97080 Würzburg

Zeit

01.12.2019, 11:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Stadt / Kommune / Region

Zugeordnete Dateien

Jetzt anmelden
Linke Kommunalpolitik - Eine Einführung

In diesem Seminar wollen wir uns mit Grundlagen der Kommunalpolitik und mit der Frage beschäftigen, wie eine spezifisch linke Kommunalpolitik aussehen kann. In der Kommune findet unser tägliches Leben statt. Hier kommen wir das erste Mal mit praktischer Politik und deren Auswirkungen in Berührung. Und hier können wir als gewählte Mandatsträger*innen im Gemeinderat und/oder Kreistag linke Politik für die Menschen gestalten und greifbar machen.
Kommunalpolitik ist spannend und vielfältig, aber auch kein einfaches Be¬tätigungsfeld. Auf der einen Seite ist sie nahe an den Bürger*innen und deren  Problemen dran. Es lässt sich also relativ einfach identifizieren, wo der Schuh im Einzelnen drückt. Kommunalpolitik ist jedoch auch ein kompliziertes Feld mit verfahrensrechtlichen und organisatorischen Vorgaben, die wir kennen und nutzen müssen, um unseren Anliegen im Gemeinderat und im Kreistag Gehör und - idealerweise - Mehrheiten zu verschaffen.

Im Seminar wollen wir und mit den rechtlichen und organisatorischen Grundlagen der Kommunalpolitik, insb. für die Arbeit im kommunalen Gremium, vertraut machen und uns Gedanken machen, was diese für unsere politischen Anliegen bedeuten. Zudem wollen wir unterschiedliche kommunalpolitische Handlungsfelder besprechen und diskutieren wie ein linker Zugang zu diesen ausschauen könnte.

Für das Seminar «Linke Kommunalpolitik - Eine Einführung» steht uns als Referent Philipp Piechura (Soziologe, Freizeit-/Theaterpädagoge) zur Verfügung. Philipp Piechura wurde von der Rosa Luxemburg Stiftung wurde er zum Teamer für Kommunalpolitik ausgebildet. Außerdem wird der Kommunalpolitiker Sebastian Roth (Stadtrat in Würzburg) seine Erfahrungen einbringen.

Organisatorisches / Anmeldung
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 18 Personen beschränkt. Verbindliche Anmeldung bitte oben über die Funktion «Jetzt anmelden» (oben auf der Website).

Es wird ein Teilnahmebeitrag von 10 € erhoben – dieser kann in Absprache reduziert werden. Der Beitrag wird vor Ort gezahlt. Getränke und Snacks werden gestellt. Mittagessen ist im Umfeld des Veranstaltungsortes möglich und muss selbst gezahlt werden.

Standort

Kontakt

Niklas Haupt

Regionalmitarbeiter Bayern (Fürth), Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 911 76689900