2. Juli 2017 Diskussion/Vortrag Freihandelsabkommen in Lateinamerika

Mobi-Veranstaltung G20-Proteste in Hamburg

Information

Veranstaltungsort

Amerikahaus
Barer Straße 19 a
80333 München

Zeit

02.07.2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Zugeordnete Dateien

Im Vorfeld der Proteste gegen den G20-Gipfel laden die Rosa-Luxemburg-Stiftung und Attac die mexikanische Freihandelsexpertin María Atilano ein. Sie beschäftigt sich seit Jahren mit Freihandelsabkommen wie NAFTA und TiSA. Im Kontext der Verhandlungen der EU mit Mexiko über einen Freihandelsvertrag und die Politik Donald Trumps wird sie die Auswirkungen von Freihandelsabkommen auf die Länder Lateinamerikas erläutern. Auch die Situation in Chiapas und die erwarteten Folgen von TiSA für Mexiko als G20-Mitglied und Schwellenland werden in ihre Vorträge einfließen.

Eine Veranstaltung der RLS in Kooperation mit Attac München, dem Amerikahaus und dem KEV.

Standort