1. Juli 2018 Film Filmvorführung: "Festival der Demokratie"

Doku zu den Protesten beim G20-Gipfel in Hamburg

Information

Veranstaltungsort

Z – linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstr. 45a
83002 Rosenheim

Zeit

01.07.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Hamburgs Innensenator Andy Grote hatte den G20 Gipfel als „Festival der Demokratie“ angekündigt. Das Treffen der Staatsmenschen im Hamburg am 7. und 8. Juli 2017 wurde nun genau das nicht. 30.000 Polizisten waren im Einsatz. 100.000 Demonstranten kamen in die Stadt. Die Bilder von den Straßenschlachten gingen um die Welt. Klare Aussage: In der Hansestadt herrscht das Chaos, verursacht durch linksgerichtete Krawallmacher. Lars Kollros und Alexandra Zaitseva waren mit ihren Kameras ebenfalls auf den umkämpften Straßen. Ihre Dokumentation FESTIVAL DER DEMOKRATIE rückt das Handeln der Staatsmacht in den Mittelpunkt. Die Filmemacher gönnen sich ironische Seitenhiebe, etwa wenn sie das Gesicht eines Hundes unkenntlich machen. Weniger spaßig: Viele weitere Aufnahmen sind verpixelt, damit man die Demonstranten nicht nachträglich strafverfolgen kann.

Eine Veranstaltung der infogruppe Rosenheim in Kooperations mit dem KEV.

Standort