12. Mai 2018 Diskussion/Vortrag Infowoche zum Coburger Convent

Der Coburger Convent, bestehend aus Turnerschaften und Landsmannschaften, ist das größte Treffen pflichtschlagender Studentenverbindungen in der Bundesrepublik.

Information

Veranstaltungsort

Zentrum für Alternative Kultur
Kreuzgasse 3
9450 Coburg

Zeit

12.05.2018, 10:19 - 21.05.2018, 19:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

Hierachie bieten, Sexismus vermitteln, Stillstand bewirken ?
Unser Programm zum Pfingstwochenende steht! Der "Arbeitskreis Coburger Convent" wird sich in der Woche vor Pfingsten und an den Feiertagen kritisch mit dem Coburger Convent auseinandersetzen.

Dazu wird eine Reihe an Vorträgen, Filmen, Konzerten und Kundgebungen geboten sein, die die Hintergründe der Verbindungen beleuchten, eigene Themen bearbeiten und zuletzt die Möglichkeit zum Contra-Geben bieten.

Also - es gibt in diesem Jahr kein Grund, aus der Stadt zu flüchten. Das ZaKC wird an diesem Wochenende für euch geöffnet sein.

Hier das Porgramm in kurz Übersicht. Ausführliche Infos zu den Veranstaltungen findet ihr weiter unten !

Infowoche zum Coburger Convent:

12.05. Podiumsdiskussion, 19.00 Uhr, Making Culture
„Bunter Convent oder Schatten der Vergangenheit?“
16.05. Freiluftkino Der Untertan, 20.00 Uhr, Marktplatz
17.05. Grundlagenvortrag zum CC, 20 Uhr, ZAKC
18.05 Kundgebung zum Einmarsch, 16:30 Uhr, Steinweg 1
Ab 19:00 Uhr Vortrag Einführung in den Feminismus, im ZAKC
19.05. 20:00 Uhr Konzert mit Max Mustermann(Liedermacher) u. Spezial-K(Rap aus Berlin) im Toxic Toast
20.05. 17:00 Uhr feministischer Filmnachmittag, “Telling The Truth Is Very Revolutionary”, ZAKC
20.05. 20:00 Uhr "Über Junge Burschen und Alte Herren, Einführung in die Verbindungskritik, Lucius Teidelbaum, ZAKC21.05. 15:00 Uhr Akustikkonzert ZAKC
21.05. Kundgebungen gegen den Fackelmarsch 20:00 Uhr
- Tanzkundgebung, alte Anger-Turnhalle am Eck Goethstr/Schützenstr.
- Kundgebung der “Initative Studentische Verbindungen auflösen”, Ernstplatz
- Videokundgebung, Steinweg 1

Das ZAKC ist zu Pfingsten für Autausch, Informationen und Vernetzung von 13:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet !

Ausführliche Programmbeschreibung:

12.05. Podiumsdiskussion, 19.00 Uhr, Making Culture
- „Bunter Convent oder Schatten der Vergangenheit?“-
Letztes Jahr hat uns der CC zum Dialog aufgefordert, damit der Diskurs über den CC in der Stadt weitergeht veranstalten wir eine Podiumsdiskussion mit dem CC.
Teilnehmer_innen:
- Dr. Stephan Peters (Autor)
- Anne Mielke (Dipl.-Sozialwirtin, promoviert zu Damenverbindungen)
- Vertreter_in vom Verein Alternative Kultur e.V.
- Für den CC Herr Dr. Mahdi und Herr Stößlein
Leider ist die Stadt Coburg (SPD-Stadtratsfraktion Coburg, CSU Kreisverband Coburg Stadt) die den CC begrüßt und hofiert, wie in den vergangenden Jahren auf beiden Augen und Ohren geschlossen für die Kritik und scheut jeden Diskurs, so haben alle drei Bürgermeister_innen für das Podium abgesagt !

16.05. Freiluftkino Der Untertan, 20.00 Uhr, Marktplatz
Diederich Heßling ist ein verweichlichtes, autoritätshöriges Kind, das sich vor allem fürchtet. Doch bald schon erkennt er, daß man der Macht dienen muß, wenn man selbst Macht ausüben will. Nach oben buckeln und nach unten treten, wird von nun an seine Lebensmaxime. In die Ära des wilhelminischen deutschen Kaiserreichs hineingeboren wächst er in einer preußischen Provinzstadt - der Inkarnation obrigkeitsergebenen Spießbürgertums - auf. Nach dieser Maxime richtet der Kaiserverehrer sein Leben, das unaufhaltsam auf der Karriereleiter nach oben führt, während sich in Deutschland mehr und mehr der Abgrund auftut.

17.05. Grundlagenvortrag zum CC, 20 Uhr, ZAKC
Was sind Studentenverbindungen ? Wo unterscheiden sich die Verbindungen und wo gibt es Gemeinsamkeiten. Und wieso sind sie zu kritisieren ?

18.05 Kundgebung zum Einmarsch des CC , 16:30 Uhr, Steinweg 1 - Kloburgia gegen sexsistische, autoritäre und nationalistische Scheiße-
Kreative Kundgebung zum Einmarsch vom CC.
Ein Kloburgia benötigt Klobürste und Klopapier für sexsistische, autoritäre und nationalistische Scheiße

18.05.19:00 Uhr Vortrag Einführung in den Feminismus, ZAKC
-Weitere Infos folgen

19.05. 20:00 Uhr Konzert, Toxic-Toast
Max Mustermann (Liedermacher)
www.youtube.com/watch
Spezial-K(Rap aus Berlin)
www.youtube.com/watch

20.05. 17:00 Uhr feministischer Filmnachmittag, “Telling The Truth Is Very Revolutionary”, ZAKC
Dokumentation über die Entstehung der feministischen Bewegung von 1966-1971 in den USA.
Der Film zeigt eine starke feministische Bewegung, voller Kraft und Wut, romantisiert aber nicht etwa die Geschichte der Entstehung, sondern behandelt auch die Kontroversen, die bis heute diskutiert werden. Dabei geht es vor allem um die Fragen nach weißem Dominanzfeminismus, nach Heterodominanz in der feministischen Szene und weiteren Machtfragen. Schwarze Frauen, Lesben, Trans und Inter* (FLTI*) und FLTI* of Color z.B. mussten immer schon auch einen Kampf innerhalb einer weiß dominierten feministischen Szene führen. Kämpfe, die bis heute andauern und Diskurse, die auch noch heute von Feminist_innen geführt werden.

20.05. 20:00 Uhr "Über Junge Burschen und Alte Herren, Einführung in die Verbindungskritik, Lucius Teidelbaum, ZAKC
Eine Einführung in die Kritik ALLER Studentenverbindungen bzw. des Prinzips Studentenverbindung . Dabei wird zwischen den Arten der Studentenverbindungen differenziert, ebenso aber auch auf fehlende Abgrenzungen hingewiesen.
Die Ausführungen werden mit lokalen Beispielen untermalt.
Lucius Teidelbaum ist freier Journalist, Publizist und Rechercheur zum Thema extreme Rechte und anliegende Grauzonen. Von ihm erschienen u.a. im Unrast-Verlag drei Bücher zu den Themen „Braunzone Bundeswehr. `Rechtsum´ in der Männertruppe“ (2012), „Obdachlosenhass und Sozialdarwinismus“ (2013) und „PEGIDA. Die neue deutschnationale Welle auf der Straße“ (2016).

21.05. 15:00 Uhr Akustikkonzert ZAKC

21.05. Kundgebungen gegen den Fackelmarsch 20:00 Uhr
- Tanzkundgebung, alte Anger-Turnhalle am Eck Goethstr/Schützenstr.
- Kundgebung der “Initative Studentische Verbindungen auflösen”, Ernstplatz
- Videokundgebung, Steinweg 1

Weitere Infos zum Programm: www.alternative-kultur.de

Eine Veranstaltung von Alternative Kultur e.V. Coburg in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein. 

Standort