2. Oktober 2019 Konzert Rachel Against Abschiebung

Das Solifestival des Bayerischen Flüchtlingsrates 2019

Information

Veranstaltungsort

Feierwerk (Hansa 39, Kranhalle)
Hansastr. 39-41
81373 München

Zeit

02.10.2019, 18:30 - 23:50 Uhr

Themenbereiche

Migration / Flucht

Zugeordnete Dateien

Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 18.30 Uhr | Eintritt: 15,00 €

Das Rage ist das größte, regelmäßig stattfindende, antirassistische Benefiz-Bandfestival im süddeutschen Raum. Der Bayerische Flüchtlingsrat organisiert das Rage seit 1996, seit 2004 mit und im Feierwerk München. Inzwischen gibt es zusätzlich ein jährliches Festival-Split-Off in Nürnberg und Landshut.

Das Ragel Against Abschiebung Festival versucht die Themen europäische Abschiebemaschinerie, die Festung Europa, die perfide Abschottungspolitik, die Ausgrenzung von Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten sowie Illegalisierten und die Probleme mit dem alltäglichen Rassismus in die Öffentlichkeit zu tragen.

Rachel against abschiebung 2019 soll das Engagement aller einzelnen, die sich für Geflüchtete einsetzen, stärken und motivieren, in zeiten von Gesetzesverschärfungen und rassistischer Hetze Gesicht zu zeigen: Wir sind gegen Abschiebungen!

Für alle unsere Festivalgäste werden wir die Möglichkeit schaffen, sich mit Namen und Gesicht diesem Protest anzuschließen. Mit einem mobilen Fotostudio und Fotodruckern. Mit Rachel against Abschiebung 2019 wollen wir uns und unsere potentiellen Mitstreiter*innen ermutigen und bestärken, ein persönliches Zeichen gegen die Abschiebepolitik zu setzen und sich für Ge-flüchtete (weiterhin) einzusetzen und nicht aufzugeben. Für alle die Besucher*innen, die sich noch unschlüssig sind, in welcher Form sie ihren Einsatz gestalten können, werden wir einen Markt der Ideen und Möglichkeiten von zahlreichen aktiven Menschenrechtsgruppen in München vor dem Feierwerksgelände aufbauen.

PROGRAMM:

Mekongg | Wien
Special Guest
Tested on Animals | Erding
Ta Mourmourakia | München
The Royal Flares | München
Special Guest Solo
Malupa | München
Triebe | München
Seda | München

Eine Veranstaltung des Bayerischen Flüchtlingsrates in Kooperation mit dem Feierwerk München, der Petra-Kelly-Stiftung und dem Kurt-Eisner-Verein. 

Standort

Kontakt

Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 (0)89 51996353