20. März 2021 Exkursion Exkursion zur ehemaligen kommunistischen Höhlendruckerei in der Fränkischen Schweiz

Wanderführung mit Ann-Kathrin Söhnlein

Information

Veranstaltungsort

Treffpunkt am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg
Bahnhofstr. 25
92237 Sulzbach-Rosenberg

Zeit

20.03.2021, 13:00 - 16:00 Uhr

Themenbereiche

Erinnerungspolitik / Antifaschismus

Zugeordnete Dateien

Kurz bevor die Nationalsozialisten im Februar 1933 die KPD verbieten, schaffen Parteimitglieder eine Druckmaschine in die Nürnberger Gartenstadt, ein traditionelles Arbeiterviertel. Die Mechanik ist so laut, dass die Kommunisten nach kurzer Zeit aufhören. Zu groß ist die Gefahr, entdeckt zu werden. Die KPD beauftragt den Widerstandskämpfer Ludwig Göhring, die Widerstandsblätter von nun an unter Tage zu drucken. Eine Höhle in der fränkischen Schweiz wird so für kurze Zeit zur «Untergrund»-Druckerei. Dann holt der Terror der Nazis die jungen Leute ein. – Mitten im fränkischen Kletterparadies Veldensteiner Forst liegt die Höhle, in der Ludwig Göhring im Auftrag der KPD bis August 1933 Flugblätter gedruckt hat.

Ann-Kathrin Söhnlein ist Lehrerin und Schulpsychologin im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Eine Veranstaltung des Punk e.V. in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein.

Standort

Kontakt

Dr. Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353