6. November 2020 Seminar Let`s organize for system change!

Zwei Tage Workshop über Transformatives Organizing

Information

Veranstaltungsort

Aschaffenburg

Zeit

06.11.2020, 11:00 - 07.11.2020, 18:00 Uhr

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung, Politische Weiterbildung, Qualifizierungskurse

Zugeordnete Dateien

Als politisch Aktive wollen wir meist nicht nur ein einzelnes Anliegen durchsetzen, punktuelle Verbesserungen erreichen oder ausschließlich Verschlechterungen abwehren. Vielmehr sind wir davon überzeugt, dass wir die Gesellschaft als Ganzes verändern müssen um ein gutes Leben für alle zu erreichen.

Doch wie kann das gehen? Wie können wir konkrete Verbesserungen für das Hier und Jetzt erreichen ohne dabei das Ziel einer ganz anderen Gesellschaft aus dem Blick zu verlieren?

Das Konzept von Transformatives Community Organizing (TCO) bietet Ansatzpunkte für diese Fragen.In unserem Seminar wird nicht nur das Konzept TCO vorgestellt, sondern wir lernen auch praxisnah was 1:1 Gespräche sind und warum sie so wichtig sind, was gute Versammlungen ausmachen, wie wir Menschen befähigen sich in Prozesse einzubringen und wie es uns gelingen kann, noch nicht aktive Personen für ein Anliegen zu gewinnen und langfristig in Strukturen einzubinden. Denn schließlich müssen wir für das Ziel emanzipatorischer gesellschaftlicher Veränderung viele sein!

Als Trainer*innen begleitet uns Birgitta von der Bewegungsschule Berlin. Ihr Motto: „Starke soziale Bewegungen aufzubauen ist erlernbar.” Genau das wollen wir in unserem zweitägigen Workshop tun und laden zur Teilnahme ein.

Infos:
Der Workshop wird  von der Interventionistischen Linken Aschaffenburg und Organize Aschaffenburg & Umland in Kooperation mit dem Kurt Eisner Verein/RLS Bayern organisiert. Er findet an beiden Tagen ganztags und in Aschaffenburg statt. Als Veranstaltungsort halten wir uns verschiedene Optionen offen um die im November geltenden “Corona-Auflagen” gewährleisten zu können. Die Teilnahme ist kostenlos, wobei wir uns natürlich über eine Spende freuen.

Da die Teilnehmer*innenanzahl begrenzt ist, bitten wir Interessierte um eine Voranmeldung  per Email: bge-il@riseup.net6.

Kontakt

Niklas Haupt

Regionalmitarbeiter Bayern (Fürth), Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 911 76689900