24. Februar 2021 Diskussion/Vortrag Care-Revolution - Wege zu einer solidarischen Gesellschaft

Online-Veranstaltung mit Gabriele Winker

Information

Veranstaltungsort

Livestream

Zeit

24.02.2021, 19:30 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

All die Tätigkeiten rund um Haushalt, Betreuung, Pflege und Erziehung sind für eine funktionierende Gesellschaft unverzichtbar und verlangen das volle Engagement der Care-Arbeiter*innen. Trotzdem wird diese Arbeit wenig anerkannt, wird meist schlecht oder gar nicht bezahlt.

Ob in der Familie, im Kindergarten, im Krankenhaus oder im Pflegeheim: Care-Arbeiter*innen fühlen sich überlastet – gleichzeitig erhalten oft Menschen, die auf die Fürsorge anderer angewiesen sind, zu wenig Unterstützung. Die Finanzierung von Care-Arbeit orientiert sich nicht an Bedürfnissen, sondern am Profit. Vorausgesetzt wird, dass FLINT*-Personen immer bereit sind, die Folgen von Mittelkürzungen durch Mehrarbeit aufzufangen. Dies ist nicht neu, wird jedoch in der Corona-Krise besonders sichtbar.

Gabriele Winker entwickelt mit dem Konzept der Care-Revolution die Idee einer grundlegenden gesellschaftlichen Umgestaltung. Selbstorganisation von Care-Arbeiter*innen, eine radikale Arbeitszeitverkürzung, Orientierung an den Bedürfnissen aller statt an der Profitmaximierung können uns zu einer Gesellschaft führen, in der alle Menschen genügend Zeit für Sorgearbeit haben, alle die Unterstützung und Betreuung erhalten, die sie benötigen.

Veranstalter: FLINT* Komitee – Feministischer Streik Nürnberg in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern / Kurt Eisner Verein (www.facebook.com/kurteisner.verein)

Online-Veranstaltung: Der Zoom-Link zu der Veranstaltung wird am 21. Februar auf facebook und dem Blog des FLINT* Komitee veröffentlicht. Um ihn zugeschickt zu bekommen meldet euch bitte unter fq-streik-nbg@riseup.net an. * FLINT = FrauenLesbenInterNon-binaryTrans Personen

Kontakt

Niklas Haupt

Regionalmitarbeiter Bayern (Fürth), Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 911 76689900