14. Mai 2020 Diskussion/Vortrag Wer war Kurt Eisner?

Livestream zum 153. Geburtstag des bairischen Revolutionärs

Information

Veranstaltungsort

Livestream
Web- Veranstaltung

Zeit

14.05.2020, 17:00 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

Parteien- / Bewegungsgeschichte, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

Wer war Kurt Eisner?

Die Persönlichkeit Kurt Eisners wird bis heute von unterschiedlichen Interessengruppen vereinnahmt. Wird er einerseits als Idealist und Utopist abgetan, so loben ihn andere als fortschrittlichen Mann der Tat.

Kurt Eisner wurde am 14. Mai 1867 in Berlin geboren und am 21. Februar 1919 in München von dem völkischem Nationalisten Graf Arco auf dem Weg zum Landtag erschossen. Der Journalist und Schriftsteller Kurt Eisner war der bedeutendste Vertreter der Unabhängigen Sozialdemokratie (USPD) in Baiern* und verfolgte einen klaren pazifistischen Kurs gegen den Ersten Weltkrieg. Am 8. November 1918 rief Kurt Eisner den Freistaat Bayern aus. «Die Dynastie Wittelsbach ist abgesetzt! Baiern ist fortan ein Freistaat!». Einen Tag später ernannte ihn der provisorische Nationalrat zum ersten Ministerpräsidenten Baierns. Doch seine politischen Ziele galten nie nur der Provinz, vielmehr war er an einem internationalen Sozialismus interessiert. Dieser sollte auf der Basis eines friedvollen und gleichberechtigten Lebens der Völker miteinander dabei unterstützen, die Kriege und Konflikte der alten Großmächte für immer zu beseitigen.

*Nach dem Ersten Weltkrieg nannten die Räterepublikaner*innen ihr Land «Baiern», nicht «Bayern». Das «Y» hatte erst König Ludwig I. eingeführt, um seinem Land einen nobleren Anstrich zu geben. Der heutige «Freistaat» gilt als Schöpfung von Kurt Eisner.

Referentin: Ingrid Scherf, Kuratorin der der Ausstellung «Revolutionär und Ministerpräsident – Kurt Eisner (1867-1919)», die 2017 zu seinem 150. Geburtstag im Münchner Stadtmuseum gezeigt wurde. Online-Präsentation der Sonderausstellung: klick hier


Die Veranstaltung wird über Facebook-Live übertragen: www.facebook.com/kurteisner.verein/live
Über den Link kann die Veranstaltung auch im Stream angesehen werden, ohne einen eigenen Facebook-Account zu haben. Fragen können über die Chat-Funktion gestellt werden.


Weiterführende Links zu Kurt Eisner:

Weitere Infos zu dem Leben und Wirken Kurt Eisners: klick hier

Publikation des Gesamtwerkes Kurt Eisners: klick hier

Wanderausstellungen zu dem Leben und Wirken Kurt Eisners: klick hier

Aufsatz: Julia Killet/Riccardo Altieri: «Kontrahent_innen und Gleichgesinnte: Die Rollen von Rosa Luxemburg und Kurt Eisner während der Novemberrevolution 1918/19»: klick hier

Kurt-Einser Werke: klick hier

Kurt Eisners Sekretär Felix Fechenbach über Kurt Eisner: klick hier

Kurt Eisner, Gesammelte Schriften
Band 1: klick hier
Band 2: klick hier

Erich Mühsam, Tagebücher, erschienen im Verbrecherverlag: klick hier

Eine Veranstaltung des Kurt-Eisner-Vereins.  

Kontakt

Dr. Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353