18. Februar 2021 Diskussion/Vortrag Geschlechterbilder in der extremen Rechten und die Rolle(n) von Frauen in der rechten Szene

Veranstaltungsreihe «Antisemitismus, Autoritarismus und rechter Terror»

Information

Veranstaltungsort

Capitol Bild&Bühne
Bayreuther Str. 4
92237 Sulzbach-Rosenberg

Zeit

18.02.2021, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

Ungeachtet dessen, dass Frauen tragende Rollen in der rechten Szene besetzen und Geschlechterkonstruktion in der rechten Ideologie einen zentralen Platz einnimmt, bleiben die Themen um Geschlechtlichkeit und die Rollen von Frauen in der Analyse der extremen Rechten bis heute unterbelichtet. Rechtsextremismus wird häufig als männliches Phänomen wahrgenommen. In dem Vortrag wird grundlegendes Wissen zu Geschlechterbildern in der extremen Rechten vermittelt und sich mit den Geschlechterverhältnissen sowie Weiblichkeitsvorstellungen in rechter Ideologie auseinandergesetzt. Vor diesem Hintergrund wird beispielhaft auf die Thematisierung und Inszenierung von Geschlechtlichkeit und Rollen von Frauen in der rechten Szene eingegangen.

Stefanie Barth ist Mitarbeiterin der «Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Bayern».

Eine Veranstaltung des Punk e.V. in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein.

 

 

Standort

Kontakt

Dr. Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353