7. November 2020 Workshop Zum Verhältnis von Körper und Natur im Feminismus

Workshop mit Charlotte Liebel - Online

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

07.11.2020, 14:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

Aufgrund des mindestens für den November geltenden Veranstaltungsverbots, wird die Veranstaltung voraussichtlich online durchgeführt. Weitere Infos folgen. Anmeldung über: schweigendurchbrechen@riseup.net

Der Workshop zu Körper und Natur im Feminismus wird aus einem Impulsvortrag über die Entwicklung feministischer Auseinandersetzung mit Natur- und Körperkonzepten und einer Gesprächsrunde bestehen. Zwei Lesetexte dienen der Vorbereitung und als gemeinsame Grundlage für die Diskussion – sie sollen den Impulsvortrag inhaltlich ergänzen und Einblick in die Forschungsfelder und Denkweisen feministischer Auseinandersetzung mit Materie geben.
Die Texte sollen Anstoßpunkte für eine Auseinandersetzung darüber liefern, wie die gesellschaftlich bedingten Konfigurationen von Natur und Körper/Materie mit unseren persönlichen und alltäglichen Körper-Erfahrung verbunden sind. Welche Möglichkeiten eines feministischen Zugangs zu Körper und welche feministischen Politiken ergeben sich für uns hieraus?

Hygienekonzept und Anmeldung
Die Teilnehmer:innenzahl des Workshops ist begrenzt. Meldet euch bitte unter schweigendurchbrechen@riseup.net für die Veranstaltung an. Die Texte zur Vorbereitung werden Euch dann per Mail zugeschickt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe "Feminismus oder Barbarei III" statt. Diese wird von der Inititive "Das Schweigen durchbrechen" in Kooperation mit dem Kurt Eisner Verein/RLS Bayern durchgeführt. 

Kontakt

Niklas Haupt

Regionalmitarbeiter Bayern (Fürth), Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 911 76689900