21. März 2021 Seminar Von der Kamera ins Netz – Livestreaming-Workshop

Seminarreihe: Produzieren, Streamen, Podcasten

Information

Veranstaltungsort

Digitales Seminar

Zeit

21.03.2021, 11:00 - 15:00 Uhr

Themenbereiche

Kommunikation / Öffentlichkeit

Zugeordnete Dateien

Von der Kamera ins Netz – Livestreaming-Workshop

Noch nie war das Interesse an Livestreams so groß wie jetzt. Kein Wunder – ermöglichen sie doch die sichere Durchführung verschiedenster Veranstaltungen auch während des Lockdowns. Und auch außerhalb von Pandemiezeiten lohnt es sich, Events zu streamen. Online-Streams sind niedrigschwellig, erreichen oft ein größeres Publikum als Präsenzveranstaltungen und können dauerhaft im Netz verfügbar gemacht werden. Im Livestreaming-Workshop lernen wir gemeinsam die technische Durchführung von Livestreams via Webcam und Desktop-Streaming über Meeting-Anwendungen wie Zoom, Big Blue Button und Jitsi. Dazu werden die Grundlagen der Kamera- und Tonsignale, der OBS-Einrichtung und Stream-Gestaltung vermittelt und die Übertragung des Streams auf Online-Plattformen wie YouTube gezeigt. Weiterhin beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten zur Wieder- und Weiterverwertung von Stream-Aufzeichnungen. Der Online-Workshop besteht aus einem ausführlichen Input und der Vorführung der Livestream-Einrichtung. Er richtet sich an technikaffine Menschen, die Interesse an der Durchführung von Live-Streams und Freude am «Rumspielen mit Programmen» haben und gute Kenntnisse im Umgang mit PCs sowie ein allgemeines Technikverständnis mitbringen.

Teamer: Armin Müller wurde im Oktober 1990 in Berlin geboren. Seit vielen Jahren engagiert er sich in sozialen Bewegungen und erstellt regelmäßig Videos für Online-Magazine. Im Frühjahr 2019 machte er sich als Mediengestalter selbstständig. Schon seit 2008 beschäftigte er sich mit Fotografie und Zeitraffer-Fotografie und kam darüber 2014 zur Dokumentation politischer Ereignisse und der Erstellung von verschiedenen Video-Beitragsformen. So erlangte er zunächst autodidaktisch Kenntnisse in der Bedienung von Kamera, Licht und Ton sowie im Schnitt. In seiner zweijährigen Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton konnte er ab 2017 sein Wissen präzisieren und um etliche Departments wie z.B. das der Liveproduktionen erweitern. Seit Abschluss der Ausbildung im Jahr 2019 arbeitet er freiberuflich für zahlreiche Unternehmen, Gruppen und NGOs als Kameramann und Cutter. Dies umfasst auch seine Tätigkeiten als Drohnenpilot, Camera-Operator, Motion-Control-Timelapse-Fotograf, Live-Cutter und Animateur.

Anmeldung:
Das Seminar finde digital statt.
Für jedes Seminar wird eine Teilnahmegebühr von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) erhoben.
Eine Anmeldung ist notwendig unter: Johnny.Parks@rosalux.org
Pro Seminar können 15 Personen teilnehmen. Wir achten auf eine quotierte Teilnahmeliste.
Die Seminare richten sich an Vertreter*innen politischer Organisationen aus Bayern.
Voraussetzung für die Teilnahme sind Basis-Kenntnisse mit digitalen Medien. 

Weitere Seminare der Reihe werden angeboten:

  • «Podcasts sind für alle da» - Technik, Software, Choreografie, Freitag, 12.3., 17-21 Uhr
  • «Videos schneiden und online platzieren» - Wie schneide ich Videos, füge passende Jingle, Thumbnails etc. hinzu und platziere das Video online? Samstag, 13.3., 11-15 Uhr
  • «Moderation von Online-Veranstaltungen» - Wie moderiere ich eine digitale öffentliche Veranstaltung? Freitag, 30.4., 16.30-20.30 Uhr

Eine Seminarreihe des Kurt-Eisner-Vereins in Kooperation mit der Linken Medienakademie.

Kontakt

Dr. Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353